Skeptiker-Lobby ruft dazu auf, gefälschte Patienten-Geschichten im Heilpraktiker-Newsblog zu veröffentlichen

Die Anti-Heilpraktiker-Lobby der Organisation Die Skeptiker hat im letzten Herbst ihre Kampagne gegen Heilpraktiker gestartet. Dies läuft seitdem in Medien und in der Politik und gegen Heilpraktiker-Befürworter. Beispielsweise konnte die Lobby mit ihren Journalisten (Medwatch, Duwe) und ihren „Experten“ (Gesundheitsamtsleiter, Hübner) einen Beitrag in ARD Panorama veröffentlichen, an dessen Ende die Forderung der Abschaffung des Heilpraktiker-Berufs steht. Die Politik reagiert auf die Lobby, so hat Gesundheitsminister Jens Spahn ein Rechtsgutachten in Auftrag gegeben, das die Beschränkung oder Abschaffung des Heilpraktiker-Gesetzes prüfen soll. Der Panorama-Beitrag wirkt wie der Aufgalopp der Zusammenarbeit von Spahn und der Skeptiker-Lobby: erst soll medial ein Problem konstruiert werden, für das die Politik dann die Problemlösung anbietet.

Und die Skeptiker-Lobby agiert nicht nur medial und politisch aggressiv. Die Skeptiker-Lobby agiert auch aggressiv in einer Art Stasi-Manier gegen Menschen. Dafür gehen sie gegen alle Befürworter des Heilpraktiker-Berufs vor. Aktuell hat sich die Skeptiker-Lobby den Heilpraktiker-Newsblog als einen greifbaren, zu attackierenden Gegner, stellvertretend für die Heilpraktiker, ausgesucht.

So ruft die Skeptiker-Lobby auf Twitter offen dazu auf, hier im Heilpraktiker-Newsblog gefälschte Patienten-Geschichten zu platzieren (was ihr nicht gelingt).

Hier der Aufruf-Tweet von heute eines der Chef-Trolle der Skeptiker (es gibt etwa 1.000 Skeptiker-Trolle auf Twitter, die in Stasi-Manier agieren).

heilpraktiker

Ein anderer Skeptiker-Troll, Stefan S. aus München (sein Name plus ladungsfähige Privatadresse plus Arbeitgeber ist mir bekannt) unterstützt seinen Skeptiker-Kollegen beim Versuche, FakeNews zu platzieren:

heilpraktiker

Seit diesen Tweets sind schon zahlreiche auffällige Kommentare bei mir eingetroffen.

 

Der Aufruf zu gefälschten Patienten-Geschichten der Skeptiker-Lobby ist nicht die erste Attacke gegen den Newsblog. Im Oktober haben 1.000 Skeptiker-Trolle den Newsblog bei Twitter denunziert, er würde Unwahrheiten über die Anti-Heilpraktiker-Lobby verbreiten. Twitter sperrte für mehrere Tage den Twitter-Account des Newsblog, nahm aber nach anwaltlicher Aktivität die Sperrung zähneknirschen zurück.

Folgen für Kommentar-Schreiber

Bitte haben Sie daher Verständnis, dass ich Sie, wenn Sie einen Kommentar einstellen, per Mail anschreibe, damit Sie sich bei mir persönlich glaubwürdig identifizieren können.

Ein Kommentar zu „Skeptiker-Lobby ruft dazu auf, gefälschte Patienten-Geschichten im Heilpraktiker-Newsblog zu veröffentlichen

Gib deinen ab

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

Hier klicken, um Blog-Artikel per E-Mail zu abonnieren

Sie erhalten jeden neuen Blog-Artikel per E-Mail zugeschickt (Kündigung jederzeit/es gilt DSGVO). Bitte nutzen Sie eine namentliche, keine anonyme E-Mail-Adresse

%d Bloggern gefällt das: