„Zeigen Sie Flagge für Homöopathie“ auf zwei Vorträgen der Skeptiker-Lobby in Berlin und München: Aufruf des Aktionsbündnis #RetteDeineHomöopathie von Heilpraktiker*innen und Ärzt*innen für Homöopathie

Die Skeptiker-Lobby führt zwei öffentliche Vorträge in den nächsten Tagen in Berlin und München durch. Zu deren Besuch ruft das Aktionsbündnis #RetteDeineHomöopathie (Fachverband Deutscher Heilpraktiker, Hahnemann-Gesellschaft) auch die Homöopathie-Community auf, um „Flagge für die Homöopathie“ zu zeigen.

Am Freitag, 6. Dezember, spricht Edzard Ernst in der Humboldt Universität in Berlin (Unter den Linden 6, Hauptgebäude, 18-20 Uhr) über Alternativmedizin und Homöopathie. Ein Veranstalter ist die Skeptiker-Lobby GWUP. Das Aktionsbündnis #RetteDeineHomöopathie ruft Heilpraktiker, Ärzte, Patienten und Homöopathie-Freunde auf, die Veranstaltung zu besuchen und „Flagge für die Homöopathie und die Erfahrungsmedizin“ zu zeigen, wie das Bündnis in einem offenen Brief schreibt (Link zum Brief). Grund sei, dass Ernst „seine bereits bekannten Fehlinformationen zum Forschungsstand der Homöopathie“ vortrage, so das Bündnis, das zur „Beteiligung an der inhaltlichen Diskussion“ in seinem Brief aufruft.

Am Sonntag, 8. Dezember, spricht SZ-Redakteur Werner Bartens in München auf einer Veranstaltung der Süddeutschen Zeitung gegen Homöopathie und CAM/Alternativmedizin (VHS Unterföhring, Am Bahnhof 13, 18-19.30 Uhr, SZ-Link). Bartens ist bekannt für seine Haltung gegen Globuli, die er immer wieder in Meinungsartikeln der SZ äußert. Sein letzter Artikel darüber hat der Zeitung über 30 Beschwerden beim Presserat eingebracht (Link). Das Aktionsbündnis #RetteDeineHomöopathie ruft in einem offenen Brief (Link zum Brief) Heilpraktiker, Ärzte, Patienten und Homöopathie-Freunde auf, die Veranstaltung zu besuchen und „Flagge für die Homöopathie und Erfahrungsmedizin“ zu zeigen. Interessierte könnten sich bei vhs-nord.de anmelden, so das Bündnis.

Das Aktionsbündnis #RetteDeineHomöopathie zur Homöopathie und Erfahrungsmedizin vom Fachverband Deutscher Heilpraktiker und ärztlicher Hahnemann-Gesellschaft hatte im November mit der Petition #RetteDeineHomöopathie über 50.000 Unterzeichner aktiviert, die erfolgreich an die Grünen appellierten, keinen Beschluss gegen Globuli auf dem Parteitag zu fällen.

Vor einem Jahr hatten sich Ärzte, Heilpraktiker und Patienten auf einer Veranstaltung der Anti-Homöopathie-Lobby in Mainz an der Uni mit der Anti-Globuli-Lobbyistin Natalie Grams (angestellt beim Abmahnverein Dt. Konsumentenbund, der Heilpraktiker-Webseiten abmahnt) ebenfalls für Homöopathie eingesetzt. Das größte medizinische Fachportal Apotheke Adhoc hatte über ihr Engagement gegen die Skeptiker-Lobby berichtet. Und eine Heilpraktikerin hatte einen Augenzeugenbericht der Veranstaltung im Homoeopathiewatchblog veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

oder eine Patientengeschichte

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

Hier klicken, um Blog-Artikel per E-Mail zu abonnieren

Sie erhalten jeden neuen Blog-Artikel per E-Mail zugeschickt (Kündigung jederzeit/es gilt DSGVO). Bitte nutzen Sie eine namentliche, keine anonyme E-Mail-Adresse

%d Bloggern gefällt das: