Bayern startet Aufruf auch an Heilpraktiker für die Einrichtung von Corona-Testzentren

Bayern verstärkt seine Corona-Tests mit Testpflicht an Schulen und Click&Meet-Einkaufen mit negativem Test. In vielen Regionen werden daher immer mehr Testmöglichkeiten und neue Testzentren geschaffen. Bisher betraf dies vor allem Ärzte, Apotheken und Pflegedienste. Als eines der ersten Landratsämter möchte das Landratsamt Freyung-Grafenau im Bayrischen Wald weitere Fachkräfte beteiligen und auch bei Heilpraktikern Corona-Testzentren/Teststellen einrichten. Das Amt veröffentlicht daher am 13. April einen Aufruf an Heilpraktiker (und andere Heil- und Gesundheitsfachberufe). Sie möchten, führt das Amt in seinem Aufruf aus, „möglichst flächendeckend eigenständig PoC-Antigentests (Schnelltests) im Sinne der Bürgertestung entsprechend der bundesweiten Coronavirus-Testverordnung anbieten. Die Beauftragung zur Durchführung von Bürgertestungen mittels Schnelltest erfolgt auf Antrag beim zuständigen Gesundheitsamt. Einrichtungen, bei denen die Bereitschaft zur Durchführung von PoC-Antigentests besteht, und die entsprechend vom Gesundheitsamt beauftragt werden möchten, sollten sich per E-Mail an lgl-corona-testportal@landkreis-frg.de wenden; dort erhalten Sie dann alle weiteren relevanten Informationen.“ Landrat Sebastian Gruber erklärt: „Ich hoffe, dass sich viele Einrichtungen im Landkreis bereit erklären, diese Testungen durchzuführen. Breit angelegte Tests sind ein Standbein um wieder Schritte in Richtung Normalität und Öffnung gehen zu können“.

Hier geht es zum Aufruf des Landratsamtes mit weiteren Informationen (Link).

Wie ist das in Ihrer Region? Ist das Landsratsamt Freyung-Grafenau ein Einzelfall oder gibt es bundesweit noch ähnliche Aufrufe an Heilpraktiker, ein Corona-Testzentrum einzurichten? Berichten Sie als Heilpraktiker*in gern von Ihrer Situation vor Ort in den Kommentaren hier im Heilpraktiker-Newsblog.

2 Kommentare zu „Bayern startet Aufruf auch an Heilpraktiker für die Einrichtung von Corona-Testzentren

Gib deinen ab

  1. Wenn man möchte, dass der Lockdown mit allen psychosozialen und gesundheitlichen sowie wirtschaftlichen Folgen nie endet, und wenn es einer egal ist, dass diese Testes kein Virus testen, keine Standardisierung gegeben ist und die Fehlerquote sehr hoch ist, dann kann man das machen.
    Ich werde das nicht machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Betrieben von WordPress | Theme: Baskerville 2 von Anders Noren.

Nach oben ↑

Hier klicken, um Blog-Artikel per E-Mail zu abonnieren

Sie erhalten jeden neuen Blog-Artikel per E-Mail zugeschickt (Kündigung jederzeit/es gilt DSGVO). Bitte nutzen Sie eine namentliche, keine anonyme E-Mail-Adresse

%d Bloggern gefällt das: