Warum sind jetzt Fußpfleger auch Heilpraktiker?

Ein Kommentar

Als Patient von Heilpraktikern erlebe ich die ganze Bandbreite von Heilmethoden, die der Beruf einsetzen kann. Der Fachverband Deutscher Heilpraktiker hat sie auf einer Seite sehr übersichtlich beschrieben (Link).

Was ich als Patient erstaunlich finde, dass seit Jahren andere Berufe unter das Dach des Heilpraktiker schlüpfen wollen und tun. Es gibt seit Jahren einen Heilpraktiker für Physiotherapie. Das sind sogenannte „sektorale Heilpraktiker für Physiotherapie“. Diese Physiotherapeuten machen nichts anderes als vorher auch schon, nur dass sie nun die Vorteile des Heilpraktiker-Berufes genießen. Sie dürfen nun ohne Arztverordnung aktiv werden. Sie genießen die wirtschaftlichen Vorteile des Heilpraktiker-Berufs, ohne etwas mit den Beruf zu tun zu haben.

Nach dieser Gesetzesänderung 2009 mit den Physios als neue Heilpraktiker ist die Zahl der Heilpraktiker von ca. 25.000 auf über 45.000 hoch geschnellt.

Diese Entwicklung geht weiter. Aktuell hat ein Thüringer Gericht entschieden, dass auch Podologen/Fußpfleger unter das Dach des Heilpraktikerberufes schlüpfen dürfen. Das sehen Heilpraktiker-Verbände zu recht kritisch.

Trotzdem wird in der Bundespolitik der Heilpraktiker-Beruf kritisch bewertet und politisch unter Druck gesetzt (aktuell tagt nicht öffentlich in Hinterzimmern die Kommission der Gesundheitsministerkonferenz unter Leitung der Hamburger Gesundheitsministerin C. Prüfer-Storcks), gleichzeitig wird er immer weiter ausgedehnt, indem andere Heilpraktiker-fremde Berufe unter die Vorteile des Heilpraktiker-Berufs schlüpfen. Das passt politisch nicht zusammen – ein Heilpraktiker muss ein Heilpraktiker mit seinen erprobten Heilmethoden bleiben. Es gibt z.B. in der europäischen Volksheilkunde so viele seit Jahrhunderten erprobten Heilmethoden, die Heilpraktiker einsetzen. Fußpflege gehört eigentlich nicht dazu.

Die Geschichte, dass fremde Berufe unter den Beruf des Heilpraktikers schlüpfen wollen, erinnert an die Geschichte vom Kuckuck.

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Margarete Hermanns sagt:

    Das ist der erste Blog bzgl Heilpraktiker, der mich voll und ganz überzeugt: kompetent, sachlich, neutral, informativ. Vielen Dank dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Artikel abonnieren (for free)

Sie erhalten jeden neuen Blog-Artikel per E-Mail automatisch zugeschickt (Kündigung jederzeit wieder möglich/ es gilt DSGVO)

%d Bloggern gefällt das: